Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB):

I. Geltung der Bedingung

Diese Geschäftsbedingungen sind die Grundlage für alle unsere Angebote, Leistungen und Lieferungen und gelten auch für alle zukünftigen Geschäftsbeziehungen ohne, dass sie noch einmal ausdrücklich vereinbart werden.

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB). Kunden im Sinne der vorliegenden Bedingungen sind ausschließlich Verbraucher.

Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Verbraucher als Endabnehmer. Bestellungen von Unternehmen gem. § 14 BGB werden daher von uns nicht akzeptiert.

II. Vertragsabschluss

Die Angebote im Internet stellen eine unverbindliche Aufforderung an Sie dar, Reparaturaufträge abzugeben. Nach Eingabe Ihrer Daten, Anklicken des Bestellbuttons und Übersendung der Ware an uns geben Sie ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Werkvertrages ab. Wir sind berechtigt, Ihr Angebot innerhalb von drei Werktagen nach Erhalt der Ware unter Zusendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail anzunehmen. Nach fruchtlosem Ablauf der in Satz 1 genannten Frist gilt Ihr Angebot als abgelehnt, d. h. Sie sind nicht länger an Ihr Angebot gebunden.

Bei einem Werkvertrag handelt es sich im Sinne des Fernabsatzrechtes um eine Dienstleistung. Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag zur Erbringung von Dienstleistungen auch dann

  • wenn der Unternehmer die Dienstleistung vollständig erbracht hat
  • und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen hat
  • nachdem der Verbraucher dazu seine ausdrückliche Zustimmung gegeben hat
  • und gleichzeitig seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er sein Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch den Unternehmer verliert (§ 356 Abs. 4 Satz 1 BGB).


III. Kundeninformation: Speicherung des Angebotstextes
Der Vertragstext mit Angaben zum Artikel wird von uns gespeichert. Sie haben über das Internet keinen Zugriff auf den Vertragstext.

V. Widerrufsbelehrung
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns MÜLLER optik + akustik, Otto-Suhr-Allee 106B, 10585 Berlin mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

VI. Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt
haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits
erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

VII. Rücksendekosten/Versandkosten Macht der Verbraucher von seinem Widerrufsrecht nach der AGB Gebrauch, so hat er die regelmäßigen Kosten für die Rücksendung der Ware zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht oder wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,00 € nicht übersteigt, oder wenn bei einem höheren Preis der Sache der Verbraucher die Gegenleistung noch nicht erbracht hat. Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstigen Preisbestandteile. Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnen wir für die Lieferung innerhalb Deutschland zwischen 2,20 € und 6,90 € pro Bestellung. Die Versandkosten werden Ihnen auf den Produktseiten und der Bestellseite nochmals deutlich mitgeteilt. Weitere Steuern oder Kosten fallen nicht an. Regelmäßige Kosten in diesem Sinne sind allein die Kosten der gewöhnlichen Paketversendung. Etwaige Mehrkosten durch die Versendung zu einem anderen Ort oder durch die Einschaltung eines Abholdienstes durch uns haben Sie nicht zu tragen.

VIII. Preise
Maßgeblich für die Berechnung ist die bei Zustandekommen des Vertrages gültige Preisliste, die auf der Bestellseite deutlich mitgeteilt wird. Die Preise schließen die jeweils geltende gesetzliche Umsatzsteuer ein.

IX. Zahlung
Die Zahlung erfolgt wahlweise per Vorkasse, Nachnahme oder PayPal. Bei Zahlung per PayPal wird die PayPal-Gebühr anteilig in Höhe von 1 Euro erhoben.

X. Lieferzeit und Lieferhindernisse
Unsere Angaben zum Liefertermin stellen lediglich eine unverbindliche Einschätzung dar. Ein verbindlicher Liefertermin im Sinne eines Fixgeschäfts
wird nicht vereinbart.

Sollten wir auf Grund höherer Gewalt oder sonstiger von uns nicht zu vertretener Umstände nicht zur termingerechten Lieferung in der Lage sein, wird die Lieferfrist für die Dauer der Ereignisse verlängert.

Bei einer Leistungsverhinderung im vorstehend genanntem Sinne von länger als drei Monaten sind beide Seiten, bei Nichteinhaltung des Termins aus anderen als den genannten Gründen nur der Kunde berechtigt, hinsichtlich der Lieferung vom Vertrag zurückzutreten.

Im Falle der Nichtverfügbarkeit der versprochenen Leistung, die im Zeitpunkt des Vertragsschlusses nicht erkennbar war sind wir berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Wir verpflichten uns, den Kunden über die Nichtverfügbarkeit unverzüglich zu informieren und die Leistungen des Kunden unverzüglich zu erstatten.

Wir sind jederzeit zur Lieferung sowie zur Vornahme von Teillieferungen berechtigt. Teillieferungen können von uns sofort in Rechnung gestellt werden.

XI. Gewährleistung
Es gelten die gesetzlichen Vorschriften.

XII. Garantien
Garantien im Rechtssinne erhält der Kunde nicht.

XIII. Haftung
Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen ist unsere Haftung ausgeschlossen, soweit es sich hierbei nicht um uns zurechenbare Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder einer sonstigen wesentlichen vertraglichen Pflicht (Kardinalpflicht) handelt.

Soweit wir für Pflichtverletzungen dem Grunde nach haften, beschränkt sich unsere Haftung – ausgenommen für den Fall des Vorsatzes – auf den nach Art der Ware vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Bei leichter Fahrlässigkeit ist die Haftung auf die Höhe des vereinbarten Preises beschränkt.

Wenn bzw. soweit unsere Haftung gemäß Vorstehendem ausgeschlossen oder begrenzt ist, entfällt auch eine Haftung unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen.

Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen betreffen nicht Ansprüche des Kunden aus Produkthaftung.

XIV. Sonstiges
Alle Nebenabreden, Änderungen oder Ergänzungen bedürfen zu ihrer rechtlichen Wirksamkeit der Schriftform, dies gilt auch für die Aufhebung dieses Schriftformerfordernisses.

Für diese AGB und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen den Vertragsparteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.

Sollte eine Bestimmung in diesen AGB oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt. Die unwirksame Klausel ist durch eine zulässige Regelung zu
ersetzen, die der ursprünglichen Regelung im wirtschaftlichen Sinne am nächsten kommt.